FB 4 Physik

Arbeitsgruppe der Physikdidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Schulpraktikum, Basisfachpraktikum und Erweiterungsfachpraktikum

Um die Verbindung der Ergebnisse der fachdidaktischen Veranstaltungen mit dem Physikunterricht in der Schule zu fördern, sind eigene unterrichtspraktische Erfahrungen im Rahmen der Fachpraktika wichtig. Hierbei bietet sich in der Zusammenarbeit mit den Lehrkräften vor Ort die Gelegenheit, die Perspektive der universitären Auseinandersetzung mit der Praxisperspektive zu verbinden. Im Gegensatz zum allgemeinen Schulpraktikum wird beim Fachpraktikum der Blick auf ein bestimmtes Unterrichtsfach gelenkt.

Für das Basisfachpraktikum gilt:

  • Sie werden von einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Physikdidaktik betreut, der oder die Sie gegen Ende des Praktikums für eine Unterrichtsstunde besucht (daher sollte die Auswahl der Schule auf den näheren Umkreis von Osnabrück beschränkt bleiben). Für diese Vorführungsstunde schreiben Sie einen ausführlichen Unterrichtsentwurf.
  • Bitte melden Sie sich bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Arbeitsgruppe Physikdidaktik persönlich so früh wie möglich, noch vor Beginn des Praktikums. Ihnen wird dann ein Betreuer oder eine Betreuerin mitgeteilt. Mit diesem oder dieser und in Absprache mit dem Fachlehrer bzw. der Fachlehrerin vereinbaren Sie einen Termin für den Unterrichtsbesuch. Außerdem sprechen Sie mit Ihrem Betreuer bzw. ihrer Betreuerin einen weiteren Termin ab (der mindestens zwei Wochen vor dem Unterrichtsbesuch liegt), bei dem Sie Ihre Ideen und Literaturrechercheergebnisse zu dem Thema Ihrer Unterrichtsstunde/-sequenz mitteilen und anschließend gemeinsam diskutieren. Sie erhalten dann ggf. noch ergänzende Literaturhinweise oder können Fragen zur Erstellung des Unterrichtsentwurfs oder Praktikumsberichts stellen.
  • Neben dem Unterrichtsentwurf sind Beobachtungsaufträge zu erfüllen, die im Praktikumsbericht beschrieben werden. Diese Beobachtungsaufträge beziehen sich auf Stunden, in denen Sie hospitieren. Beginnen Sie mit diesen Beobachtungen in Ihrem Praktikum so früh wie möglich.
  • Die Beobachtungsaufträge sowie Hinweise zur Erstellung des Fachpraktikumsberichts und Unterrichtsentwurfs können in StudIP heruntergeladen werden.
  • Wenn Sie Ihr Praktikum vor dem WS 16/17 machen, belegen Sie die Veranstaltung "Unterrichtsplanung und Auswertung" als Nachbereitung für das Praktikums belegen, präsentieren Sie dort Ergebnisse Ihres Praktikumsberichts. Welche Ergebnisse das genau sind, hängt von Verlauf, Schwerpunkt und thematischem Inhalt Ihres Praktikums ab und wird mit jedem Praktikanten individuell abgesprochen. Melden Sie sich daher vor Beginn der Vorlesungszeit bei der Seminarleitung, wenn Sie "Unterrichtsplanung und Auswertung" als Nachbereitung belegen wollen.
  • Ab WS 16/17 dient die Veranstaltung „Schulpraktische Studien“ als Vorbereitungsveranstaltung. Melden Sie sich dafür unter StudIP rechtzeitig an. Eine Nachbereitungsveranstaltung findet nicht statt, jedoch ein Reflexionsgespräch mit dem Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin, welche Sie in der Schule besuchte.

Für das Erweiterungs-Fachpraktikum ist bis auf Weiteres kein Unterrichtsbesuch vorgesehen.

Für die Praktika müssen Sie sich rechtzeitig im Zentrum für Lehrerbildung anmelden! Zusätzlich sollten Sie sich in StudIP zu der Veranstaltung "Praktikum: Basisfachpraktikum" bzw. "Praktikum: Erweiterungsfachpraktikum" anmelden.