FB 4 Physik

Arbeitsgruppe der Physikdidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lebenslauf Prof. Dr. Roland Berger

 

 

Schulbildung
1969-1973 Grundschule in Engelsbrand
1973-1982 Gymnasium mit Abitur in Neuenbürg
Studium Diplom-Physik
1982-1985 Universität Konstanz
1985-1989 Technische Universität München
Schwerpunkte: Halbleiter- und Laserphysik
Diplomarbeit über die Relaxation elektronischer Anregungen in Halbleitern
Abschluss: Diplom-Physik, Note „sehr gut“
Berufstätigkeit
Referendariat 1989-1991 Physik und Mathematik für Gymnasien in Augsburg
Abschluss: Zweites Staatsexamen
Schuldienst 1991-1994 Studienrat für Physik und Mathematik am Gymnasium Marktoberdorf
Hochschultätigkeit
1994-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Physik an der Universität München
Mai 2000 Promotion, „summa cum laude“: Moderne bildgebende Verfahren der medizinischen Diagnostik – ein Weg zu interessanterem Physikunterricht
1999-2001 Betreuung der Kontaktstelle Schule – Universität
2001-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Physikdidaktik an der Universität Kassel
Juli 2007 Habilitation Universität Kassel: „Das Gruppenpuzzle im Physikunterricht der Sekundarstufe II – eine empirische Untersuchung auf der Grundlage der Selbstbestimmungstheorie der Motivation
seit 1.10.2004 Professor für Didaktik der Physik an der Universität Osnabrück